EINSTIMMUNG IN DEN TAG DES JUDENTUMS 2019 IN OTTAKRING

EINSTIMMUNG IN DEN TAG DES JUDENTUMS 2019 IN OTTAKRING – GEDENKEN AN DEN HUBER-TEMPEL UND AN FAMILIE KUFFNER
Dienstag, 16. Jänner 2019, 19.00 Uhr
Bezirksvorstehung Ottakring
1160 Wien, Richard Wagner-Platz

PROGRAMM

  1. Begrüßung – Bezirksvorsteher Franz Prokop
  2. „Christen und Juden gemeinsam“ in Trauer- und Bedenk-Arbeit Dr. Elisabeth Lutter (Ökumeneausschuss Vikariat Wien-Stadt)
  3. … und im Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dechant Pfr. Ferenc Simon (Diözesanbeauftragter im KOA)
  4. Jüdisches Leben und Wirken aus dem Glauben in einer Arbeiter-Vorstadt – Erinnerung an Familie Kuffner – Mag. Tina Walzer(Historikerin)
  5. Der Huber-Tempel – Dr. Pierre Genée (Synagogenforscher)
  6. „Anderssein“: Aus der Sicht von Flüchtlingen und Gastarbeitern – Bischof Dr. Andrej Cilerdzic (Serb.-Orthodoxe Kirche)
  7. „Dazugehören?“ - als Nachgeborene der Schoah Prof. Mag.Hans Bittner (Schulzentrum Friesgasse)
  8. Zeitzeuge: Prof. Arik Brauer (angefragt), und/oder Christiane Wenckheim, (Vorstandsvorsitzende Ottakringer Brauerei): „Von den Kuffners zur Ottakringer Brauerei“
  9. Integration ist Friedensarbeit – Univ.Prof.em.Dr.Marin Jäggle (Präsident KOA), abschließend überleitende Lesung: „Gib uns ein neues Herz“ (Ezechiel)
  10. Jüdisches Totengebet (hebräisch gesungen, deutsch gesprochen) Oberkantor Mag. Shmuel Barzilaj (Israelitische Kultusgemeinde Wien), angefragt!
  11. Christliches Schuldbekenntnis – Dechant Ferenc Simon
  12. Friedensbitten der christlichen Kirchen – Dechant Simon (rk), Bischof Cilerdzic (orth.), B. Kößler(Baptisten)
  13. Schlussgedanken – Mag. Awi Blumenfeld (Pädagog. Hochschule Wien-Krems)
  14. Musikalische Umrahmung – Mazltov-Kapelle ( Schulzentrum Friesgasse, Leitung: Christa Oprießnig)


Im Anschluss an die Bedenkstunde laden wir zu einer Agape
mit koscherem Brot und koscherem Bier.


Moderation –
Dr. Elisabeth Lutter