Newsletter September

Liebe Freunde und Interessierte des Koordinierungsauschuss für chrislich-jüdische Zusammenarbeit!

Nach einem aufregendem Sommer senden wir euch mit unserem September Newsletter wieder einige neue und interessante Informationen zu unserem Ausschuss und kommenden Veranstaltungen.

Übersicht:
  • Neuer Mitarbeiter: Bernd Bogensberger ist seit August Assistent der Geschäftsführung
  • Rabbiner Rotschild in Wien: Am 30.09. und 01.10. wird der Berliner Rabbiner interessante Vorträge zum Thema “Bibel” und “Rabbinat” halten
  • Rosch ha-Schana: Von 25. bis 27. September wird heuer das jüdische Neujahr gefeiert
  • Neuer Dialog / Du Siach: Die Ausgabe Nummer 129 wird in Kürze verschickt und enthält wieder spannende Beiträge
  • Mitglieder Aktion: Mitlgliedschaft 2023 zahlen und auch schon 2022 Vorteile genießen

Neuer Mitarbeiter!
9232b69f4ed5001fd4ba003e66cbf3813a685b74380128cd92538f3b9caff635
Bernd Bogensberger, BA ist seit 01. August der Assistent von unserem Geschäftsführer Dr. Yuval Katz-Wilfing und wird ihm vor allem in den Bereichen der Mitglieder Administration und des täglichen Büroalltags unterstützen.
Herr Bogensberger wohnt mit seiner Frau und seinen 4 Kindern in Wien und freut sich schon sehr auf die vielseitige Arbeit im Koordinierungsausschuss!

Rabbiner Rothschild in Wien!
2aa5688c95d8111f2565f92ba9278e8aeed32ba1444b27ff9046e676eeb3d848
Dr. Walter Rothschild ist in England geboren und amtiert als Rabbiner schon fast 40 Jahre in mehreren Gemeinden in ganz Europa (ua. England, Slowakei, Kroatien und Deutschland). Er hat einige Zeit als Gemeinderabbiner in Deutschland und Österreich verbracht und vielseitige Erfahrungen gesammelt.

Im Rahmen des “Bibelpfades" des Österreichisch Katholischen Bibelwerks am 30. September in der Wiener Innenstadt wird Rabbiner Rotschild einen Vortrag zum Thema “Bibel jüdisch lernen” halten: In Buch Nehemia Kapitel acht steht: „Esra, der Priester, brachte die Weisung vor die Gemeinschaft, so Männer wie Frauen, und alle, der im Zuhören erfasst“. Rabbiner Dr. Walter Rothschild hat sich seit vielen Jahren mit dieser Bibel-Stelle beschäftigt und wird uns in seinem Vortrag seine Erkenntnisse und Gedanken mitteilen.

Informationen zum Bibelpfad finden sie hier.

Der Vortrag findet hier statt:
Jesitenkommunität Wien I., Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1
Wann: Freitag 30.9.2022, 14:30 – 16:30 Uhr

Einen Tag darauf wird der Rabbiner uns eine Lesung halten zum Thema: „Geschichten aus dem Schreibtisch des Rabbis“ Der Vortragende stellt die Frage, was macht der Rabbiner eigentlich den ganzen Tag? Man sagt, er sei sechs Tagen nicht zu sehen und am siebenten nicht zu verstehen. Mit fast 40 Jahren Erfahrung als Rabbiner und Seelsorger hat Rothschild seine Erfahrungen und die von Kollegen in Geschichten zusammengefasst. An dieser Abend, gleich nach dem Sabbat, haben wir die Gelegenheit, von Rabbi Rothschild Passagen aus der gleichnamigen Buchreihe zu hören und mit ihm zu diskutieren, was macht ein Rabbiner eigentlich.

Vor der Lesung machen wir Hawdala, der Ritus der Unterscheidung zwischen Sabbat und den Wochentagen.

Veranstaltung findet im Büro des Koordinierungsauschusses in der Tandelmarktgasse 5, 1020 Wien, von 20 bis 21:30 Uhr statt.

Jüdisches Neujahrsfest - Rosh HaSchana
deae94922f85fd89cfe6597e6f597d6a276351f9300e53b4aee58c991a1e652c
Das jüdische Fest Rosch HaSchana erinnert an die Schöpfung der Welt und an die Schöpfung Adams. Der Tag heißt ursprünglich „Tag des ergreifenden Schofartons“. Nach der Mischna ist der Tag des Schofarblasens der Jahresbeginn. Die Mischna ist die Grundlehre des Talmuds. Sie enthält die wichtigsten Überlieferungen des Judentums.

Rosch HaSchana feiern Jüdinnen und Juden weltweit an zwei Tagen und in diesem Jahr vom 25. bis 27. September. Denn in alter Zeit gab es Unsicherheit bei der Bestimmung des Neumondes und damit über das Ende des Monats Elul und den Beginn des Monats Tischrei. Wie jedes jüdische Fest beginnt und endet dieses am Vorabend.

Das jüdische Museum in Wien wird daher am 29. September um 19:30 Uhr ein Neujahrskonzert abhalten zu dem sie herzlich eingeladen sind zu kommen! Tickets und Infos hier.

Dialog / Du Siach #129 bald da!
e51568c4de0ea88d7bbf50cb2279fae6f36bb3a5da0beaceb1a76b4d4529fac2
Die Chefredakteurin des “Dialogs / Du Siach” Frau DDr. Constanza Cordoni hat wieder spannende Beiträge für sie zu den Themen “Bürgerliche Sepulkralkultur”, “Mittelalterliche Synagogen in Korneuburg und Bruck an der Leitha”, “Jüdische Wurzeln und pädagogischer Auftrag” und “Vom jüdischen Witz zum Judenwitz” zusammengestellt!

In der ersten Oktoberwoche wird die neue Ausgabe an sie versendet! Sie sind noch kein Abonnent?! Dann gleich unter untenstehenden Button eine bzw. einer werden!


Dialog/Du Siach bestellen

Mitgliederaktion: 2023 bezahlen und bereits 2022 Vorteile genießen!

Werden sie Mitglied vom Koordinierungsauschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit und unterstützen sie uns bei unserer wichtigen Arbeit gegen Diskriminierung und Antisemitismus. Der Koordinierungsausschuss ist in Österreich die einzige aus dem Bereich der Kirchen hervorgegangen Organisation, die sich ausschließlich dem Dialog zwischen Christinnen, Christen und Jüdinnen und Juden widmet.

Damit das auch sei bleibt brauchen wir ihre Unterstützung! Werden sie Mitglied um 35 EUR pro Jahr und erhalten sie unsere Zeitschrift “Dialog / DuSiach” viermal frei Haus oder auch in der online Version zugesandt.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden oder Newsletter abonnieren